Ballaststoffreiche Ernährung ist gut für die Zähne

Eine ballaststoffreiche Ernährung (z.B. frisches Obst, Getreideprodukte, rohes Gemüse) wirkt sich positiv auf die Zahngesundheit aus.

<img id=">

Aktuelle Informationen / News

06.10.2020

Wintercheck

Winterzeit, die Temperaturen fallen wieder.

Liegen Zahnhälse frei, kann kalte Luft schon beim Einatmen unangenehm sein. Die Zahnoberfläche kann mit speziellen Lacken behandelt werden, um den Kältereiz deutlich zu lindern. Fragen Sie uns!

05.10.2020

Zweimal jährlich zur Kontrolle

Wir empfehlen unseren Patienten, zweimal jährlich zur Kontrolluntersuchung zu gehen. So können Zahnschäden schon frühzeitig erkannt werden.

Beginnende Karies oder Zahnfleischentzündungen können dann meist bereits im Anfangsstadium und mit wenig Aufwand behandelt werden.

02.09.2020

Aktuelle Informationen bzgl. Corona/COVID-19

Liebe Patientinnen und Patienten,

Ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter hat Priorität. Zu Ihrem und unserem Schutz setzen wir daher neben den regulären strengen Hygienerichtlinien zurzeit verschärfte Maßnahmen um.

Vorsichtsmaßnahmen: Was Sie beachten sollten

Damit wir gemeinsam die weitere Ausbereitung des Coronavirus eindämmen können, bitten wir Sie, folgende Verhaltensregeln in unserer Praxis zu beachten:

  • Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem die bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  • Kommen Sie allein in die Praxis, soweit möglich. Begleitpersonen/Eltern bitten wir, außerhalb der Praxis, z.B. im Auto, zu warten. Gerne informieren wir Sie telefonisch über den Stand der Behandlung.
  • Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen stattdessen ein Lächeln schenken. Wir möchten nicht unhöflich sein, sondern umsichtig.

Bei Krankheitsverdacht: telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus nachgewiesen wurde oder wenn Sie sich vor Kurzem in einem der Risikogebiete aufgehalten haben. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt: 0731 551701

Informationen über die Risikogebiete finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts. www.rki.de

Zudem empfehlen wir Ihnen, sich im Verdachtsfall telefonisch an Ihren Hausarzt oder, außerhalb seiner Sprechzeiten, an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten Telefonnummer 116 117 zu wenden.

Wir bitten um Ihr Verständnis und danken für Ihre Unterstützung.

Ihr Praxisteam